DEUTSCH

wohnblau eG

Kleestraße 21-23
90461 Nürnberg
Telefon: 0911 2398 5260
Telefax: 0911 2398 5269

Die Genossenschaftsanteile der wohnblau bieten eine ganze Reihe von Chancen und Vorteilen. Wie rasch diese realisiert werden können, hängt vom Geschick der Vorstandsmitglieder und der Marktentwicklung ab. Auf der folgenden Doppelseite haben wir die wesentlichen Aspekte zusammengestellt, die für den Erwerb von Anteilen sprechen.

WERTBESTÄNDIG

Wohnimmobilien bieten eine sichere und substanzstarke Geldanlage. Gerade in den letzten Jahren haben sich Wohnimmobilien in deutschen Ballungszentren als krisenfest erwiesen. Während die Renditen auf Einlagen bei Banken oder Versicherungen mittlerweile nahe bei null liegen, steigen die Mieten an. Die Nachfrage nach bezahlbarem und dennoch hochwertigem Wohnraum wächst fortlaufend.

CHANCENREICH

Die Metropolregion Nürnberg, in der die wohnblau zunächst vornehmlich investiert, gehört zu den wirtschaftsstarken und zukunftssicheren Regionen Deutschlands. Das Gebiet liegt zentral in Deutschland, Industrie und Dienstleistungssektor verfügen über eine hohe Innovations- und Wettbewerbskraft. Die Chancen auf eine positive Entwicklung der Region und damit auch des Wohnungsmarktes sind hoch.

GEWOLLT

Die Kommunen müssen dringend bezahlbaren Wohnraum schaffen, denn die Wohnungsnot nimmt zu. Hierzu suchen sie seriöse Partner wie die wohnblau. Städte bieten Grundstücke für geförderten sozialen Wohnungsbau an Genossenschaften in der Regel im Wege der Konzeptausschreibung günstiger an, als Bauträger sie kaufen können.

GESTREUT

Die wohnblau investiert nicht in ein einzelnes Wohnprojekt sondern strebt an, einen größeren Wohnungsbestand aufzubauen. Dadurch verteilen sich die Risiken und sinken zugleich. Denn falls sich ein Objekt als nicht so vorteilhaft herausstellen sollte, so kann es durch die anderen ausgeglichen werden.

GEFÖRDERT

Zur Finanzierung ihrer Wohnprojekte wird die Genossenschaft auf die Förderkredite der KfW Förderbank (für ökologische Bau- oder Sanierungsmaßnahmen) sowie der Bayerischen Landesboden Kreditanstalt und anderen Landesförderinstituten (für sozialen Wohnungsbau) zurückgreifen. Diese Vorteile kommen den Mietern und den Anlegern zugute.

ÖKOLOGISCH

Die wohnblau legt großen Wert auf Nachhaltigkeit der von ihr gehaltenen Immobilien. Neubauten erfolgen – soweit wirtschaftlich vertretbar – im Passivhausstandard.

Auf Fahrradstellplätze und die Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln wird geachtet. Bestände werden hinsichtlich ihrer Energieeffizienz optimiert.

SOZIAL

Die Mieter sind als Genossen Miteigentümer ihrer Wohnungen und können nicht wegen Eigenbedarfs gekündigt werden. Die Mieten bleiben bezahlbar, weil die Genossenschaft nicht die Gewinnmaximierung als Ziel hat, sondern die Förderung ihrer Mitglieder.

GÜNSTIG

Die wohnblau hat eine variable und günstige Kostenstruktur. Denn die Vergütungen für die Geschäftsbesorgungen der stadtblau bemessen sich wesentlich anhand der Anzahl der Wohnungen und umfassen alle wesentlichen Kosten, wie z.B. Personal, Büroräume oder IT-Infrastruktur. Die Vorstände sind derzeit ehrenamtlich tätig.

KOMPETENT

Die handelnden Personen aus Vorstand und Aufsichtsrat verfügen über eine hohe Kompetenz in der Immobilien und Finanzbranche. Als ausgebildete Bankkaufleute wissen die beiden Vorstände, wie man mit Geld umgeht.

GLEICHBERECHTIGT

Einmal pro Jahr treffen sich die Mitglieder zur Generalversammlung. Jedes Mitglied hat dort eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Anteile.


INFORMATION & BERATUNG

Ihre Fragen beantworten wir gerne. Sie erreichen uns wie folgt:

0911 / 2398-5260
info@wohnblau.de

Copyright 2015 wohnblau eG | Kontakt | Datenschutz | Impressum